Engagierter Klimaschutz - CO2-Emissionen wieder freiwillig kompensiert

Einem nachhaltigen Handeln verbunden

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind nun schon im zweiten Jahr im Tagesalltag oft vorherrschend, durch neue Regelungen des Miteinanders auch oft dominierend. Gleichwohl dürfen wir hierbei die Verantwortung für einen nachhaltigen Klimaschutz nicht vernachlässigen. Zunehmende Starkregenereignisse und Flutwellen, nicht nur im Ahrtal, sind Naturkatastrophen, die es bei aller fachlichen Auseinandersetzung um die Wege beim Klimaschutz ernst zu nehmen gilt.

Wir leisten mit unseren nachhaltigen Konzepten nicht nur bei der Altlastensanierung hierzu regelmäßig unseren Beitrag. Unter anderem sind unsere thermischen in-situ Sanierungen zur Beseitigung von Lösemitteln (LHKW, CKW), aromatischen Kohlenwasserstoffen (KW) oder Mineralölen aus dem Boden und dem Grundwasser energiesparend und effizient.

Ergänzend stellen wir uns auch in diesem Jahr wieder unserer besonderen Verantwortung beim Klimaschutz. Schon im dritten Jahr in Folge haben wir unsere CO2-Emissionen bilanziert und diese freiwillig kompensiert. Die hierbei unterstützten Projekte teilen unsere Philosophie von Nachhaltigkeit und Generationenverantwortung. Wir sehen diese als wichtigen Baustein zur angestrebten Klimaneutralität.

Wir danken den Organisatoren der Maßnahmen vor Ort für Ihr Engagement und wünschen Ihnen bei Ihrer Arbeit viel Erfolg. 

Unseren Geschäftspartnern und Kunden danken wir für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir wünschen allen besinnliche und friedvolle Festtage. Bleiben Sie weiterhin gesund.

Baustein zur Klimaneutralität reconsite

Unterstützung von Projekten zur Energieeinsparung durch freiwillige Kompensation von Treibhausgasen und CO2-Verbrauch