Danke für die Teilnahme!

Sie können jetzt hier das PDF downloaden:

Wir danken für Ihr Interesse und unterstützen Sie gerne bei Ihrem Projekt.

Typische Einsatzfelder bei Bodensanierung und Grundwasserreinigung

Verdampfung von leicht- und mittelflüchtigen Schadstoffen

Anwendung

Dominierende Prozesse

  • Erhöhung des Dampfdrucks, Wasserdampfdestillation
  • Überwindung der Diffusionslimitierung
  • Überwindung der Limitierung von Heterogenitäten
  • in bindigem Boden: Heat Pipe
  • u.a.

für folgende Schadstoffe

  • Lösemittel (CKW, LHKW)
  • chlorierte Ethene (PCE, TCE, DCE, VC)
  • chlorierte Ethane
  • chlorierte Methane
  • BTEX
  • Benzol, Toluol
  • Ethybenzol, Xylol
  • Chlorbenzol
  • KW
  • etc.

Besonderheiten

  • effiziente Reinigung heterogener (hydro-) geologischer Formationen

Verflüssigung von (Öl-)Phase (EOR - enhanced oil recovery)

Anwendung

Dominierende Prozesse

  • Verbesserung der Fließeigenschaften
  • Verminderung von Dichte, Oberflächenspannung, Viskosität
  • Überwindung der Limitierung von Heterogenitäten
  • u.a.

für folgende Schadstoffe

  • AKW
  • Leichtphase
  • Mineralölkohenwasserstoffe (MKW)
  • Ölphase
  • Teeröl
  • Schwerphase
  • LHKW-Phase
  • PAK-Phase
  • etc.

Besonderheiten

  • effiziente Reinigung des Kapillarsaums in bindigen Böden

Thermische Stimulation biologisch - chemischer Abbauprozesse

Anwendung

Dominierende Prozesse

  • Schadstofftransport in die reaktiven Zonen
  • Stimulation von biologischen und chemischen Abbauprozessen
  • Überwindung der Limitierung von Heterogenitäten
  • u.a.

für folgende Schadstoffe

  • AKW
  • BTEX
  • MKW
  • LHKW, CKW
  • etc.

Besonderheiten

  • effiziente Reinigung des Kapillarsaums in bindigen Böden